FAQ

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie eine Übersicht der häufigsten Fragen. Bei weiteren Fragen können sie mich sehr gerne kontaktieren. 

Ich möchte den Kindern ein gutes Gefühl bei Fotografieren geben.
Das Vertrauen der Kinder und der Spaß beim Fototag steht für mich an oberster Stelle! Dabei drücke ich im richtigen Moment den Auslöser.
Nur so können zauberhafte Bilder entstehen. Dabei geben die Kinder den Rhythmus vor.

In dem Zusammenhang biete ich auch interne Geschwisterbilder an.

Ich fotografiere draußen auf dem Spielplatz/Garten des eigenen Kindergartens.

Gibt es zusätzlich schöne Möglichkeiten in der freien Natur Fotos zu machen (z.B. Wiesengrund, Obstwiese oder ein Kletterwald) bin ich für Vorschläge immer sehr offen.

Ein Kita-Fototag bei bewölktem Wetter ist kein Problem.
Falls es jedoch regnen sollte, dann melde ich mich so schnell wie möglich bei der Kita und wir verschieben den Termin auf den nächstmöglichen Zeitpunkt.

Vorausschauend plane ich bereits bei der Terminvergabe einen Ausweichtermin.

Zusätzlich informiere ich alle angemeldeten Eltern per E-Mail.

Vor dem Fototag hängt 2-3 Wochen lang ein Aushang in der Kita aus, zu dem alle Eltern die Möglichkeit haben ihr Kind zum Fototag online anzumelden.

Bitte beachtet dazu den Anmeldeschluss, der auf dem Aushang in Eurer Kita vermerkt ist!

Aus Datenschutzgründen werden ausschließlich angemeldete Kinder fotografiert!

Kein Problem!
Kontaktiert mich gerne dazu per E-Mail unter info@little-memories.de und Ihr erhaltet Euren persönlichen Zugangscode zeitnah.

Geschwisterbilder von Kindern, die alle in die Kita gehen werden am Vormittag mit aufgenommen.

Geschwisterbilder am Nachmittag biete ich leider nicht mehr an, da ich damit leider keine guten Erfahrungen gemacht habe. Ich habe dafür speziell an einem bis zwei Samstagen oder Sonntagen im Monat „Mini-Shootings“ mit kleine Slots wo die Eltern der Kita sich dann für einen guten Preis mit genügend Zeit  – und ohne zwischen Tür und Angel fotografiert zu werden – eintragen können. Die Termine finden an einem schönen Ort draußen in der Natur statt. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Geschwister-Shootings am Nachmittag nach dem Fototag weder für die Kinder noch für die Eltern schön sind. Bei den meisten Kindern ist nach einem anstrengenden Kita-Tag der Akku beim Abholen eher leer und auch die Eltern kommen eher abgehetzt von der Arbeit an und haben nicht wirklich die Stimmung entspannt schöne und natürliche Fotos zu machen. Am Wochenende ist der Zeitplan meistens nicht so voll und wir können das ganze entspannter angehen und es gibt auch die Zeit, auf jede Familie einzeln einzugehen. Von den Eltern habe ich dazu bisher ausschließlich positive Rückmeldungen erhalten. 🙂

Was ist ein Mini-Shooting? Hier gibt es alle Infos dazu.